Ich freue mich auf Ihren Besuch im Atelier - jederzeit gegen vorherigen Anruf -

WeepingMedusa

Leinenrelief

Medusa steht vor allem für den Schutz der Frauen, sie ist die Göttin der Masken, des wilden Blickes und des „weisen Blutes“.

Medusa wird mit zwei Figuren der griechischen Mythologie in Verbindung gebracht: Mit einer hell singenden Nymphe der Hesperiden, die die Goldenen Äpfel hüteten bzw. mit einer Gorgo —  einem Ungeheuer mit Schlangenhaaren.

Die Macht des Menstruationsblutes

Medusa scheint aber nicht der Name von zwei verschiedenen mythologischen Figuren gewesen zu sein, sondern es handelt sich wahrscheinlich vielmehr um ein und dieselbe Göttin. Die Gorgonen gehören zu den vorolympischen Gottheiten. Medusa ist die einzige der drei Gorgonen, die sterblich war.

Ursprünglich war sie die Schlangengöttin der libyschen Amazonen und verkörperte das weibliche Wissen. Ihr Blut soll so mächtig gewesen sein, dass sie damit Leben kreieren oder Tod bringen kann. Dies wird auch durch die zwei schwarzen Schwäne, die sie begleiten, dargestellt. Sie blicken immer in entgegen gesetzte Richtungen.

Mit ihrem Blut ist wahrscheinlich das Menstruationsblut gemeint, das in vielen Völkern als mächtiges Zaubermittel galt und daher auch (von den Männern) sehr gefürchtet ist. Naturvölker glauben oft, dass der Blick einer menstruierenden Frau einen Mann in Stein verwandeln und damit töten kann. In diesem Zustand ist eine Frau auch schließlich eine Todesgöttin, da sie das Ei abstößt und kein neues Leben in die Welt bringt.

In diesem Zusammenhang wurde Medusa auch als Mondgöttin (vor allem als Göttin des Vollmonds) verehrt, die den Feldern den fruchtbaren Regen brachte.

70 x 50 cm

zurück zur Galerie


KONTAKT

Monika Stahl
+43 664 134 1672
atelier@MonikaStahl.at

Fotografie Heinz Schmölzer