MONEYART Startseite
        Momentane Ausstellung "Zeitkritische Spiegelbilder des Patriarchats" Dauer und Öffnungszeiten der Ausstellung: 28.04. - 26.05.2024 Sa und So 11 - 17 Uhr - atelier22 mit Galerie, Tannachweg 8, 4813 Altmünster                                                                   Besichtigungen im Atelier MONEYART bitte anmelden !

Frauen im Licht

3. Sept. - 28. Sept. 2019

http://www.alphafrauen.org/home/programme/zukunftige-va/vernissage-monika-stahl

Liebe Frauen!

Frauen ins Licht zu stellen, ist eine ambitionierte Idee von mir, da ich immer wieder feststellen muss, dass Frauen leider häufig im Hintergrund oder in der 2. Reihe stehen.

Sobald wichtige Entscheidungen in der Politik oder in Unternehmen zu fällen sind, sind Frauen nicht adäquat repräsentiert. In vielen Teilen der Welt haben Frauen kein Stimmrecht und sonst auch kaum Rechte, weder auf Bildung noch auf Selbstbestimmung.

Frauen haben Anspruch auf Präsenz und Teilhabe!

Ich kenne etliche Frauen aus meinem persönlichen Umfeld, die Hervorragendes leisten, und ich bin überzeugt, dass jede in ihrem Umfeld mindestens genauso viele tolle Frauen kennt. Diese Frauen und ihre Leistungen sollten ins Licht gerückt werden!

Nachfolgend nenne ich einige Frauen aus meiner Umgebung, die mir imponieren.

Sie repräsentieren nur einen Ausschnitt und sind beispielhaft aus verschiedenen Berufen und Tätigkeiten ausgewählt:

  • Politikerin
  • Wissenschaftlerin
  • Musikerin
  • Linienpilotin
  • Botschafterin
  • Schriftstellerin
  • Journalistin
  • Militärpilotin
  • Psychologin
  • Genderexpertin

Klingt toll! Und dabei sind Frauen in diesen Berufen in der Minderheit und mussten sich gegen eine männliche Übermacht durchsetzen. Wir lieben unsere Männer, jedoch auf Augenhöhe.

Wir müssen uns vernetzen und gemeinsam handeln, immerhin repräsentieren wir Frauen mehr die Hälfte der Menschheit. Religionen sollten in den Hintergrund treten, denn sie sind Männerdomänen, in denen Frauen nur scheinbar oder gar nicht mitreden dürfen. Wir müssen unser Leben selbst bestimmen und gleiche Anteile in der Politik an Verantwortung und an der Macht haben wie Männer. Helfen wir uns also gegenseitig, um eine Balance zu schaffen.

Es ist nicht edel und großmütig zurück zu treten, um Männern den Vortritt zu lassen. Diese haben keine besseren Fähigkeiten als wir Frauen. Wir geben damit die Verantwortung für uns und unsere Umwelt ab.

Denken Sie nach, welche Frauen aus Ihrem Umfeld quasi „Zugpferde“ sind und mehr im Vordergrund stehen sollten. Unterstützen Sie diese auf jede erdenkliche Weise. Frauen sollten endlich ein Gegengewicht zur männlichen Dominanz bilden, das geht nur mit frauen-solidarischer Zusammenarbeit. Treten Sie für Ihre Rechte ein, immerhin erfüllen Sie die gleichen Pflichten wie ihre männlichen Kollegen. Wenn wir einander unterstützen, sind wir stärker!

Ich möchte mit dieser Idee einen Anstoß geben. Reden wir über Ihre Vorschläge und Ideen. Diskutieren wir, aber handeln wir auch.

zurück zu Ausstellungen

KONTAKT

Monika Stahl
+43 664 134 1672
atelier@MonikaStahl.at

Fotografie Heinz Schmölzer